Montag, 30. Oktober 2017

Geglückter Saisonstart!


Livia (die blonde, damit es keine Verwirrungen gibt) lud uns vor unserem ersten Meisterschaftsspiel zu sich nach Hause zu super leckeren Power-Spaghettis ein, nur Anja verzichtete auf Livia's Kochkünste und brachte ihre eigenen mit. Danach fuhren wir gestärkt nach Hitzkirch und fanden schlussendlich die Halle doch noch, nachdem wir etwa 4mal daran vorbeigefahren waren. Die Hitzkircher-Fans waren topmotiviert und feuerte ihre Mannschaft tatkräftig an. Hingegen die Motivation der Hitzkircher-Spielerinnen im ersten Satz hielt sich in Grenzen. Wir kamen super ins Spiel und konnten unser Niveau über den ganzen Satz behaupten. Auch der zweite Satz schien super zu laufen, bis die Gegnerinnen sicherer spielten und wir mehr Eigenfehler produzierten. Knapp konnten wir nach einem ziemlichen Durchhänger den Satz noch durchbringen. Im dritten Satz verlief es wieder ähnlich, diesmal konnten uns die Gegnerinnen aber einholen und dank ihres guten Blocks auch überholen. Ebenfalls knapp mussten wir den dritten Satz abgeben. Unser Ziel im vierten Satz war klar: Wir gehen mit drei Punkten nach Hause! Dieses Ziel konnten wir im vierten Satz umsetzen und wollten schnell nach zurückdüüsen, um rechtzeitig für den Match der Nati A in Luzern zu sein. Leider durchkreuzten die vielen Kühe von Hitzkirch, welche durch das ganze Dorf trotteten, unseren Plan. Die Zeit reichte aber gerade noch um fast pünktlich zum Spielbeginn in der Halle zu stehen. 

Sonntag, 22. Oktober 2017

Ausflug ins "Wälsche"

Am 7. Oktober fand in Fribourg der Indoor Sports Supercup statt. Swiss Volley war so nett und lud alle Schiedsrichter mit Begleitperson nach Fribourg ein. Mit dem Zug ging es also ins Welschland. Bei wunderschönem Wetter sichten wir, nach einer kurzen Stadtführung mit Kirchen, Markt- und Flohmarkt-Besuch, ein leckeres Restaurant zum Schnabulieren auf. In der Halle angekommen flitzte uns bereits ein Mini-Zeppelin um die Ohren und die Tänzerinnen tanzten weniger spektakulär auf dem Feld herum. Die beiden Spiele waren spannend und wir kriegten super Volleyball zu sehen, obwohl sich schlussendlich beide Favoriten durchsetzen konnten. In den Pausen gaben auch Elias und Lex auf dem Feld noch ihr Bestes (oder auch nicht) und konnten fette Preise abstauben: Elias viel Spass am Cup-Final ;) Nach einer relativ müden Heimreise im Zug (danke an den lieben Herren für seine Geduld), ging ein toller Tag zu Ende.


Freitag, 13. Oktober 2017

Saison-Opening Damen 1


Die neue Saison läutet das Damen 1 mit einem zünftigen Brunch ein. Zu Gast waren wir bei unserem neuen Trainer Adi. Nach dem wirklich sehr üppigen Frühstück gab es eine Videoanalyse unseres ersten Test-Spiels gegen den VTV Kriens. Diese war wirklich sehr hilfreich. Zeigten wir doch bei unserem 2. Testspiel gegen Volley Luzern vergangenen Donnerstag, dass wir auf einem guten Weg sind und dass wir nach und nach unser Spiel verbessern können.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Abenteuer: Städtli-Turnier

Am frühen Samstagmorgen trafen wir uns in Horw. Einige kamen ausgeschlafen, andere nicht.

Unser Ziel war Baden im Kanton Aargau. Einige fuhren direkt, andere über Hergiswil.

Umgezogen trafen wir auf unsere ersten Gegner. Einige mit Sport-BH, andere ohne.

Leider mussten wir uns mit einem Unentschieden zufrieden geben. Einige waren noch nicht wirklich wach, andere auch nicht.

Zwischen den Spielen hatten wir jeweils genügend Zeit. Einige genossen die Sonne und Livia's Hörnlisalat, andere den nachzuholenden Schlaf.

Die restlichen Spiele konnten wir anschliessend alle gewinnen. Einige deutlich, andere noch deutlicher.

Zum Schluss gewannen wir auch noch das Finale. Einige freuten sich, andere auch.

Bei der Rangverkündigung erhielten wir für den Turniersieg leckere Spaghetti. Einige klatschten mit, andere gingen duschen.

Schon bald steht unser Saisonstart vor der Tür. Alle freuen sich auf tolle Spiele! :)

Freitag, 15. September 2017

Cup-Match gegen Äntlibuech

Letzte Woche spielten wir unser erstes Cup-Spiel gegen Äntlibuech. Einige Gesichter waren uns bereits bekannt, nur der "Füürwehrma" war leider nicht mit von der Partie. Ihrerseits sollte ihnen zumindest ein Gesicht bekannt gewesen sein, haben wir doch neu die ehemalige Äntlibuech-Spielerin Elvira in unserem Team. 
Das Spiel begann nicht sehr konstant, trotzdem konnten wir den ersten Satz für uns entscheiden. Anschliessend steigerten wir uns von Satz zu Satz und konnten mit einem variantenreichen Spiel punkten. So endete der dritte und letzte Satz mit 25:7 und wir standen in der zweiten Runde des Cups. Nach der erfolgreichen Hauptprobe freuen wir uns auf die bevorstehende Meisterschaft! Wir sind ready! GO - FIGHT - WIN!

Montag, 11. September 2017

Sommer 2017 - Herren 2 Mannschaftsbericht

Unser Mannschaftsbericht 2017 als sog. Word-Cloud - da sich grundsätzlich nichts verändert hat mit Inhalt vom letzten Sommerbericht 2016 - grafisch neu aufbereitet. Viel Spass beim Entdecken der Details!
(alternative Version mit hellem Hintergrund als Druckvorlage)