Freitag, 17. März 2017

Damen1 auf dem 5. Schlussrang

Das Damen 1 hat am letzten Donnerstag das letzte Spiel zu Hause gegen Emmen-Nord bei vollen Zuschauerrängen in Angriff genommen.
Mit einem 3:0 Sieg holten sich die Horwer Damen die sehr wichtigen 3 Punkte und sicherten sich so den 5. Schlussrang und somit den definitiven Ligaerhalt.
Das Dank der guten Leistung am Donnerstag, wie aber auch in den 2 Spielen davor, die alle siegreich für Horw ausgingen. Somit geht es glücklich in die Trainingspause und dann mit viel Vorfreude in die bald bevorstehende Beachsaison.




Sonntag, 29. Januar 2017

Wichtiger Sieg gegen Neuenkirch


Den Heimmatch gegen Neuenkirch konnten wir nach einem harten Fight 3:2 für uns entscheiden. (Wie wir diese Saison 5-Sätzer lieben..)
An diesem Match unterstütze uns Felice Limacher von den Juniorinnen, da Vera Hool verletzungsbedingt ausfiel.
Auch kam zum ersten Mal unser Sponsorbanner von der BAR 59 zum Einsatz.
Am Ende hatten wir uns den Champagner redlich verdient, nur blöd dass wir ihn nicht öffnen konnten. Dumm gelaufen...Das Anstossen wurde jedoch bei der nächsten Gelegenheit nachgeholt. Whoohoo!
Nun heisst es die letzten 4 Matches topmotiviert in Angriff zu nehmen und sicher einen Sieg gegen Emmen Nord und Ebikon nach Hause zu bringen, um den Ligaerhalt zu schaffen!
Durch den Sieg gegen Neuenkirch verweilen wir momentan auf dem 5. Schlussrang.

Sonntag, 22. Januar 2017

3 Punkte aus dem sonnigen Hinterland


Das kleine Dörfchen Schüpfheim begrüsste uns, nach einer Schnäggli-Fahrt hinter einem silbernen Schnäggli-Auto (gewisse behaupten es sei ein Cabrio gewesen), ganz freundlich und mit viel Sonne. Um die Ecke fanden wir auch schon die Halle und freuten uns auf ein Wiedersehen mit dem Füürwehrma :) 
Unser Ziel war klar: nicht nur ein Sieg, sondern mit drei Punkten nach Hause zu gehen. Wir spielten nicht das beste Volleyball, aber konnten den ersten Satz für uns entscheiden. Den zweiten mussten wir leider nach einigen Eigenfehlern und einem Aufstellungsfehler, der uns einwenig durcheinander brachte, unseren Gegnerinnen überlassen. Der dritte und vierte Satz gehörte aber wieder uns und wir dürfen uns freuen: Ziel erreicht! Wir konnten teilweise mit geschicktem Variieren und guten Angriffen überzeugen (super Leistung Laura!).
Am Dienstag steht bereits der nächste Match in Horw an, wer noch nichts los hat, wir freuen uns über jeden Zuschauer :)

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Sieg gegen den Leader!

video

Was für ein Sieg! Nach einem enttäuschenden Match am Freitag sind wir mit viel Motivation und Wille in unseren Match gegen den VBC Luzern, welcher momentan die Leader-Position belegt, gestartet. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Beginn bis zum Schluss. Die Sätze gingen immer sehr knapp aus und es wurde um jeden Punkt gekämpft. Schlussendlich konnten wir tatsächlich im fünften und entscheidenden Satz den VBC Luzern zur ersten Niederlage ihrer Saison zwingen. Die Freude war riesig! Ein grosses DANKESCHÖN an die zahlreichen Zuschauer!! Die Halle war voll und die Stimmung super! :)

Sonntag, 4. Dezember 2016

Damen1: Zwischenbilanz

In die Meisterschaft sind wir etwas holprig gestartet. Befinden uns jedoch mittlerweile auf Kurs. Momentan belegen wir den 6. Zwischenrang und blicken positiv nach vorn.
Im SVRI-Cup sind wir nun im Viertelfinal gegen die 2. Ligistinnen aus Ebikon ausgeschieden.
Doch es war ein super Spiel und konnten doch den Einten oder Andern schönen Punkt herausholen.
Das Fazit aus dem Cup ist also durchaus positiv. Konnten wir doch Ebikon 3. Liga und Volleya OW 2. Liga schlagen.


Damen 3: Dernière auf dem Beachfeld

 Dernière auf dem Beachfeld in Horw.
Das Damen 3 spielte am 26. November das letzte Mal im Sand. Nun sind die Felder eingewintert und können sich getrost in den Winterschlaf begeben.
Nach dem letzten Mal Sand abklopfen ging es dann weiter an den Weihnachtsmarkt, um den Abschluss der Beachsaison zu begiessen.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Erster Sieg!!!



Auswärts gegen Hünenberg konnten wir einen 3:2 Sieg nach Hause tragen. In der Tabelle stehen wir neu auf dem 9. Platz.